© Bohumil Kostohryz
Tanz
25.02.2021
- 28.02.2021
20:00 & 16:30

20,00 € / 8,00 €

Ab 8 Jahren

Ohne Sprache

50 '

Compagnie Corps In Situ
Trip

Da die Anzahl unserer Zuschauerplätze momentan leider stark reduziert ist und wir möglichst vielen die Möglichkeit geben wollen, das Stück TRIP zu erleben, freuen wir uns, Ihnen eine Zusatzvorstellung am Sonntag, den 28. Februar 2021 um 16:30 Uhr anzukündigen. Die Sitzplatzreservierung ist ab sofort möglich.


Eingetaucht in das Hippie-Universum der 60er und 70er Jahre erkunden fünf Tänzer·innen verschiedene Formen von „immobilen Reisen“, die sowohl der Flucht als auch der Identitätsfindung dienen.

Einige Reisen rücken die Entdeckung oder das Abenteuer in den Mittelpunkt und spiegeln die Bereitschaft wider, sich dem Unerwarteten und der Zufallsbegegnung hinzugeben. Wiederum andere sind innere, spirituelle, philosophische und sogar poetische Reisen. So vielfältig die Motivationen des Weltenbummlers auch sein mögen, sie offenbaren stets und auf ihre eigene Weise die Hinterfragung des Alltäglichen. Denn Umherstreifen bedeutet vor allem, sein Bedürfnis nach Freiheit durchzusetzen und sich von der Routine zu befreien, indem man Herr seiner Zeit wird.

TRIP eröffnet uns die Möglichkeit, uns selbst gegenüberzutreten und uns zu offenbaren, ohne dafür die Welt bereisen zu müssen: sich auf eine Expedition zu begeben, ohne sich zu bewegen, um loszulassen und eine geistige Reise anzutreten und so die Widersprüche und Mehrdeutigkeiten des Daseins zu erhellen ... 


Introduction à la pièce par Julie Gothuey les 25 et 26 février à 19:30 (en français).

Donnerstag 25.02.2021 20:00
Donnerstag 25.02.2021 | 20:00
Freitag 26.02.2021 20:00
Freitag 26.02.2021 | 20:00
Sonntag 28.02.2021 16:30
Sonntag 28.02.2021 | 16:30

Chorégraphie Jennifer Gohier, Grégory Beaumont Interprétation Julie Barthelemy, Maria Cipriano, Youri De Gussem, Baptiste Hilbert, Julie Querre Création lumières Olivier Bauer Création musicale et musique live Gilles Sornette Chargée de production Isabelle Sornette Coproduction Kinneksbond, Centre Culturel Mamer, Centre Culturel Pablo Picasso Soutien TROIS C-L — Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, Région Grand Est, Fond « stART-up » de l’Œuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte, la BAM - Cité Musicale Metz, Fondation Sommer Accueil en résidence Vauban - Ecole et Lycée français de Luxembourg